fr br es Holanda Ingles Buche 24 Stunden : info@greenperuadventures.com

Cusco Extrem-Abenteuer Inka Jungle Trail nach Machu Picchu 9 tage / 8 nächte

  • Reiseziel: Cusco
  • Dauer: 9 tage
  • Preis pro person: $720

Diese Tour ist eine Kombination verschiedener Touren und beinhaltet die Stadt-Tour, das heilige Tal der Inka, einen Tag Wildwasser- Rafting, Tandem-Gleitschirmfliegen über dem Tal der Inka und die Abenteuer-Hiking-Tour nach Machu Picchu. Dieses Packet gibt Ihnen die Möglichkeit die atemberaubende Stadt Cusco und das heilige Tal der Inka, sowie die wunderschönen Berglandschaften der Anden und den tropischen Dschungel in der Nähe Machu Picchus, kombiniert mit den aufregenden Aktivitäten wie Wildwasser-Rafting und Gleitschirmfliegen zu entdecken. Zusammen mit Ihrer Unterkunft für 5 Nächte im Hostel El Balcón ist dies die perfekte Kombination um Inka- und Kolonialarchitektur zu erkunden und alles Souvenir-Shops und Museen zu erreichen.


Book Now

Reiseverlauf

Tag 1

Cusco-Exkursion, Stadt-Tour

Sie werden vom Flughafen in Cusco abgeholt und zum Hostel „El Balcón“ gebracht. Wir empfehlen Ihnen einen frühen Flug zu nehmen, damit sich sich am Morgen im Hostal entspannen und an die Höhe gewöhnen können (falls sie von Lima aus kommen). Am Nachmittag begleiten wir Sie zum Hauptplatz „Plaza de Armas“, wo wir gegen 13:30 Uhr, falls es weitere Buchungen gibt und Sie keine private Tour gebucht haben, auf weitere Reisende stoßen, die sich unserer Tour anschließen werden. Wir beginnen mit einem Besuch in der Haupt-Kathedrale Cuscos wo Sie die koloniale Architektur und faszinierenden Gemälde der Schule Cusqueña (sehr bekannt für ihre religiöse Ikonografie die von Einwohnern Cuscos gemalt wurde) begutachten können. Danach bringen wir Sie zu Koricancha (dem goldenen Palast) und dem Kloster Santo Domingo. Dieses ist ein perfektes Beispiel der Fusion der christlichen- und der Inka-Kultur.

Nach Ihrer Tour in der Stadt fahren wir per Bus zur beeindruckenden Inka-Festung Saqsaywoman, deren gigantischer Steine die für ihre Konstruktion benutzt wurden und bis zu 300 Tonnen wiegen Sie beeindrucken werden. Die Tour wird fortgesetzt und wir begeben uns zum Untergrund-Tempel Quenqo, welcher auch als Labyrinth bezeichnet werden kann. Er bietet interessante Steingravierungen und Gänge die in soliden Fels eingearbeitet wurden. Dieser religiöse Tempel wurde der Anbetung Mutter Erdes gewidmet. Nach einigen Minuten Fahrt erreichen wir die kleine Festung Puka Pucara (Die Rote Festung), die als militärisch überwachtes Tor Cuscos genutzt wurde. Danach geht es zu Fuß weiter zu Tambomachay (Der Wasser-Tempel), der zur Anbetung des Wassers, der Fruchtbarkeit und Langlebigkeit genutzt wurde. Wir kehren nach Cusco zurück, wo wir zwischen 18:00 Uhr und 19:00 Uhr ankommen werden. Wenn sie möchten können Sie den Tourguide fragen ob bei einem der Souvenirshops Halt gemacht werden kann.

Unterkunft: El Balcón

Tag 2

Heiiges Tal der Inka

Die Tour ins heilige Tal der Inka startet um 8:00 Uhr morgens in Cusco. Wir holen Sie von ihrem Hotel ab und bringen sie zum Bus, wo sie ihren Tourguide und gegebenenfalls weitere Teilnehmer antreffen werden.

Wir verlassen Cusco um etwa 8:30 Uhr in Richtung Pisaq, hinunter zum heiligen Fluss in Urubamba. Nach einigen Stops an verschiedenen Aussichtspunkten erreichen wir den Ort Pisaq, mit genügend Zeit um die örtlichen Souvenirläden zu erkunden oder den Kunsthandwerksmarkt zu besuchen. Danach fahren wir den Berg hinauf wo sich die Ruinen Pisaqs befinden. Unser Tourguide wird Sie zu den Tempeln, Terassen und Tunnels des Komplexes führen, der jederzeit einen faszinierenden Ausblick auf den heiligen Fluss bietet, sowie die Sonnenuhr „Intihuatana“ beherbergt. Später fahren wir entlang des heiligen Flusses, halten bei einem kleinen bunten Dorf an, indem Sie Nachfahren der Quechua-Indianer, in Ihrer traditionellen Kleidung und Lebensweise antreffen werden. Es geht weiter nach Urubamba, hier werden wir zu Mittag essen (wir empfehlen das peruanische Buffet).
Nach einer kurzen Pause setzen wir unseren Weg fort nach Ollantaytambo, eine der letzten noch bewohnten ehemaligen Inkastädten. Dieser Ort wird Sie mit seinem großen Sonnentempel und seiner komplexen, detaillierten Steinbearbeitung beeindrucken. Auch die Terassen, kostruiert um das Konstrukt am Fels zu halten, sowie der Haupttempel, der in Form eines Lamas gebaut, wurde sind überwältigend. Sie werden etwas Zeit haben den Komplex und seine wunderschönen Springbrunnen für sich selbst zu erkunden. Auf der Straße zurück nach Urubamba verlassen wir den Fluss und begeben uns hinauf zu den bildschönen Feldern Chincheros wo wir eine weitere Inkakonstruktion besuchen werden. Anschließend besuchen wir eine Familie die Weberhandwerk betreibt und noch immer natürliche Mineralien und organische Tinte benutzt um die Wolle zu färben.

Um etwa 7:00 Uhr abends kommen wir wieder in Cusco an. Unser Ziel wird „Plaza Regocijo“ sein.

Tag 3

1 Tag Wildwasser-Rafting im Urubamba Fluss

Der Urubamba-Fluss fließt von den hohen Andengebieten hinunter durch das heilige Tal der Inka, vorbei an Machu Picchu in den Dschungel.

Der Fluss ist in den oberen und unteren Urubamba geteilt, der Grenzpunkt ist der „Pongo de Mainique“ ein Canyon der sich bis zum Amazonasgebiet erstreckt. Der Fluss bietet aufregende Wildwasserzonen, abhängig von der Jahreszeit und des Abschnitt des Flusses. Eine der aufregendsten Rafting-Zonen ist „Chuquicahuna – (CHUQUI)“, im oberen Urubamba. Dort gibt es gute Klasse 2 Stromschnellen und das Wasser ist nicht kontaminiert, so wie leider der Abschnitt im heiligen Tal des Urubamba Flusses. Diese Sektion ist perfekt für 1-Tagestouren mit Klasse 2,3 und 3+ Stromschnellen zusammen mit exzellenten szenischen Uferausblicken auf Eukalyptus-Bäume und wunderschöne Blumen.

Diese Wildwasserrafting-Strecke ist das ganze Jahr geöffnet und ist Klasse 4 von frühem Dezember bis zum späten März.

Reiseablauf Cusco Fluss-Rafting

Wir holen Sie von Ihrem Hotel ab, nach 1,5 Stunden Fahrt erreichen wir den Ort wo Sie zu Wasser gelassen werden, am Ufer des oberen Urubamba-Flusses bei „Cusipata River Sektion“, unser privater Campingplatz. Unsere professionellen Rafting-Guides werden eine Sicherheitseinweisung abhalten und sie mit dem Rafting-Equipment ausrüsten. Unser Raft wird etwa 2,5 Stunden lang dauern und Sektionen passieren, die Stromschnellen der Klassen 2 und 3 enthalten. Während der Regensaison (Dez. – März) können Stromschnellen der Klasse 4 und 4 plus auftreten.

Danach erreichen wir das „Cusipata River Camp“, wo wir aussteigen und eine heiße Sauna sowie heiße Duschen auf sie warten. Es wird auch ein großes Mittagessen bereitgestellt. Es gibt dort die Option mit einer Seilrutsche den Fluss zu überqueren. Unsere Rückkehr nach Cusco sollte gegen 5 stattfinden. An diesem Abend werden Sie in unserem Büro die Bilder ihres Trips anschauen.

Inbegriffen:

  • Transport von Cusco zu Cusipata River Section
  • Rafting-Ausrüstung mit Helm, Rettungsweste, Paddel
  • Neoprenanzug, Jacke,
  • Professioneller, englischsprechender Rafting-Guide
  • Mittagessen
  • Rücktransport

Was sie mitbringen sollten:

  • Komplettes Set an trockener Kleidung
  • Sandalen oder Turnschuhe für den Fluss
  • Sonnencreme
  • Kleines Handtuch
  • Badekleidung die man unter dem Neoprenanzug tragen kann
  • Eine gute positive Grundeinstellung

Falls sie die Nacht dort verbringen möchten:

  • Zelt mit Matratzen
  • Wasserdichtes Dach für das Zelt
  • Ein Frühstück, 2 Mittagessen, ein Abendessen
Tag 4

Tandem-Gleitschirmfliegen über dem heiligen Tal der Inka

Für tausende Jahre hat die Menschheit vom Fliegen geträumt, heutzutage ist dies auf gewisse Art und Weise machbar. Stellen Sie sich vor Sie lehnen sich in den Wind zurück, machen ein paar Schritte und gleiten plötzlich in die Lüfte, unter Ihnen das heilige Tal der Inka, bis Sie ein thermischer Aufwind noch weiter ins Reich des Kondors aufsteigen lässt. Die aufregende Sportart des Gleitschirmfliegens, in Spanisch „parapente“. Es wird Sie beeindrucken was mit einem Fluggerät möglich ist, dass in einen Rucksack gestopft und überall hin mitgenommen werden kann.

Reiseablauf:

Um 8:30 Uhr morgens fahren wir nach Chincheros. Wir müssen früh ankommen, damit wir die thermischen Aufwinde nicht verpassen, genauso wie die Kondore. In Chincheros wird ihr Guide eine Sicherheitseinweisung halten, über Wetterbedingungen reden und die Ausrüstung und ihre Funktion demonstrieren. Wir bereiten uns vor: Wir lernen mit dem Gleitschirm zu rennen, über Absätze und Vorsprünge zu springen und schließlich lernen wir zu landen. Wir kehren gegen Nachmittag nach Cusco zurück wenn die guten Windverhältnisse nachlassen. Je nach Wetterlage kann dies variieren ( auch länger ).

Inbegriffen:

  • Professioneller, englischsprechender Paragliding-Guide
  • Komplette Gleitschirmfliegen-Ausrüstung
  • Privater Transport

Nicht inbegriffen:

  • Frühstück
  • Abendessen
  • Getränke

Wir empfehlen folgendes mitzubringen:

  • Snack fürs Mittagessen (es kann sein dass wir lange warten müssen, bis gute Windverhältnisse gegeben sind)
  • Sportklamotten
  • Sonnencreme
  • Sonnenbrille
  • Kleiner Rucksack
  • Flasche Wasser
  • Warme Kleidung (Jacke)
  • Kleidung und bequeme Schuhe
  • Regenponcho
  • Kamera / Videokamera
Tag 5

Downhill Mountainbiking von Cusco nach Santa Maria

Sie werden um etwa 7:50 am von uns abgeholt. Wir werden dann durch das faszinierende heilige Tal der Inka fahren und in „San Luis“ auf 3200m aussteigen. Hier wechseln wir zur Biking-Ausrüstung werden ein 20 Minütiges „Briefing“ durch unseren Tourguide erhalten. Dann beginnt der Spaß… freie Fahrt hinunter. Die Strecke ist ruhig aber anspruchsvoll, vorbei an verschiedenen Landschaften, bis zum ersten Picknick-Stop in Alfamayo, 3 Stunden entfernt von Ihrem Startpunkt werden Sie gar keine Luft holen wollen. Hier werden Sie ihr Mittagessen zu sich nehmen, während Sie das Panorama genießen. Nach einem schnellen Klamottenwechsel und einer Auffrischung unseres Insektenschutzes, geht es weiter hinunter nach Huamanmarca, Ort einer kürzlich entdeckten archeologischen Inka-Stätte. Ihr Tourguide wird Sie mit historischen Hintergrundinformationen versorgen. Es geht weiter hinunter bis auf 1500m, wo am Rande des Dschungels das kleine, charmante Örtchen Santa Maria liegt. Hier können sie Snacks kaufen oder sich einfach nur etwas ausruhen und ein kühles Bier trinken bevor sie traditionell peruanisch zu Abend essen. Die Unterkunft wird in Form eines einfachen Familienhostels mit Schlafzimmern für 1,2 oder 3 Personen bereitgestellt.

Tag 6

Trekking Santa Maria – Santa Teresa

Sie werden um 6:30am mit dem besten einheimischen Kaffee geweckt. Dann beginnen Sie Ihren immer steiler werdenden Marsch bevor Sie an einem Familienrestaurant in Santa Maria ankommen, wo Sie sich in Hängematten ausruhen können während sie die Coca-Plantagen bestaunen und Erfrischungen erhalten und von den Affen unterhalten werden. Nach einem kurzen Weg erreichen Sie einen traditionellen Inkapfad, der sich durch Abhänge windet und für etwa 2 Stunden weiter nach unten geht bis sie Qellomayo erreichen, ein kleiner Ort in dem Sie zum Mittagessen bleiben. Von Qellomayo geht es neben des Rio Vilcanota weiter, bis Sie die berühmten heißen Quellen von Colcamayo erreichen. Hier können Sie im natürlichen Ambiente ihre Muskeln relaxen. Danach geht es weiter nach Santa Teresa wo Sie die Nacht im Hostel verbringen werden.

Tag 7

Trekking Santa Teresa – Aguas Calientes

Sie werden um 7:00 Uhr (am) Frühstücken. Danach laufen wir nach Colpani mit beeindruckenden Aussichten bis wir das Restaurant erreichen in dem wir zu Mittag essen werden. Von hier sind es nur etwa 2einhalb Stunden Fußmarsch nach Aguas Calientes, die Stadt die bei Machu Picchu liegt. Das Abendessen in einem lokalen Restaurant ist inklusive bevor Sie zu Ihrem Hostel gehen, welches heißes Wasser und private Schlafzimmer bereitstellt.

Tag 8

Machu Picchu

Sehr früh am Morgen werden sie Frühstücken. Danach starten wir unseren letzten Tag mit dem Aufstieg zum Eingang der berühmten Inka-Zitadelle Machu Picchu, die „verlorene Stadt der Inka“. Sie werden zu den ersten Besuchern an diesem Tag zählen. Ihr bilingualer Guide wird sie für 3 Stunden um die Ruinen führen und die historische Bedeutung des Ortes im Inka-Imperium erläutern. Danach haben Sie etwas Zeit auf eigene Faust umherzuwandern. Machu Picchu ist die berühmteste aller Inka-Ruinen, während sie nicht in den Schriften der spanischen Eroberer erwähnt wird. Man geht davon aus dass sie etwa in der Mitte des 15. Jahrhunderts konstruiert wurde. Sie wurde vom amerikanischen Historiker Hiram Bingham 1911 „wiederentdeckt“. Die geführte Tour in diesem faszinierenden Ort ist ein unvergessliches Erlebnis. Besuchen Sie den Hauptplatz, die königlichen Viertel, den Tempel der drei Fenster, die Türme, die heilige Sonnenscheibe und die Grabstätten. Nach der Exkursion können Sie den Berg hinter Machu Picchu „Huayna Picchu“ hochklettern, wo Sie den faszinierenden Blick über den kompletten Komplex haben werden. Allerdings sind nur 400 Personen pro Tag erlaubt, deshalb müssen Sie vorzeitig buchen. Das können Sie tun während Sie ihre Tour buchen und kosten 10$ extra. Weiterhin können Sie nach Inti Punko, dem „Sonnentor“ laufen, das traditionelle Ende des Inkapfads (45min) oder zur Inka-Brücke (1 Stunde) gehen. Ansonsten besteht die Option einfach zu relaxen und die inspiriernde Atmosphäre zu genießen. Nach ihrer Freizeit laufen wir hinunter nach Aguas Calientes um ein spätes Mittagessen zu verspeisen oder in den heißen Quellen zu baden (nicht inklusive). Am Nachmittag nehmen Sie den Zug zurück.

Es kann ein Bus zurück nach Aguas Calientes genommen werden, wo sie den Zug nach Hidroelectrica oder Ollantaytambo und danach den Touristenbus zurück nach Cusco nehmen können.

Tag 9

Freier Tag in Cusco

Gemäß Ihres Flug/Bus-Reiseplans werden wir Ihnen eine kostenlose zu-Fuß-Tour durch Cusco bereitstellen. Danach bringen wir Sie zum Flughafen oder zum Busterminal.

Mahlzeiten: Frühstück

Inbegriffen:
  • Abholung vom Flughafen in Cusco
  • 3 Nächte im Hostel El Balcón in Cusco mit privaten Zimmern und Frühstück
  • Touristenbus (12 bis 20 Teilnehmer)
  • Stadttour durch Cusco
  • Tour durchs heilige Tal der Inka
  • Rückfahrt per Zug von Machu Picchu
  • Eintrittspreise für Machu Picchu
  • Englisch sprechender Tourguide
  • 3 Übernachtungen im Hostel auf dem Trail und in Aguas Calientes
  • 6 Frühstücke
Nicht inbegriffen:
  • Cusco Touristenticket
  • Koricancha (10 Soles)
  • Eintritt zur Kathedrale (25Soles)
  • Mahlzeiten während der Stadt-Touren und im heiligen Tal der Inka
  • Heiße Quellen in Aguas Calientes (10 Soles)
Wir empfehlen folgendes mitzubringen:
  • ISIC Karte (falls sie als Student buchen)
  • Tagesrucksack
  • Warme Kleider
  • Wasser
  • Kamera und Batterien
  • Regenjacke oder Poncho
  • Wechselklamotten
  • Körperpflegemittel
  • Sonnenschutz
  • Insektenschutz
  • Taschenlampe oder Kopflampe
  • Bequeme Schuhe
  • Extrageld
Was wir für Ihre Reservierung brauchen:
  • Ihren vollen Namen, so wie er in ihrem Reisepass geschrieben wird
  • Reisepassnummer
  • Nationalität
  • Geburtsdatum
  • Starttag ihrer Tour
  • Kopie des Reisepasses
  • 60% Anzahlung des Unterkunftspreises über WesternUnion, PayPal, ABN AMRO Bank in Holland oder Bank of America in den Usa, der Restbetrag wird in unserem Büro in Cusco bezahlt.

Kosten pro Person: US$ 720.00

Einzelpersonen zahlen 40 $ für einzelne Übernachtungen

Book Now

Allgemeine Geschäftsbedingungen

*Mit einer beliebigen Tour die sie bei Green Peru Adventures buchen, stellen wir eine kostenlose zu-Fuß-Tour durch die rätselhafte, historische Stadt Cuscos zur Verfügung, bei der sie von einem unserer professionellen, mehrsprachigen Tourguides begleitet werden.